Logo
0  Products in the cart value of goods: 0,00 € View shopping Cart
Go

Exoten

Wasserspinat KANGKONG

  • Samenanzahl: 10 Stück

    Der Wasserspinat ist eine einjährige oder ausdauernde krautige Pflanze, die im Boden verankert und kriechend oder im Wasser schwimmend wächst. Der Stängel ist unbehaart, drehrund, dick und hohl, an den Knoten entstehen Adventivwurzeln. Die Blattstiele sind 3 bis 14 cm lang und ebenfalls unbehaart. Die Blattspreite ist sehr variabel, sie kann eiförmig, eiförmig-lanzettlich, langgestreckt oder lanzettlich sein, die Länge variiert zwischen 3,5 und 17 cm, die Breite zwischen 0,9 und 8,5 cm. Nur selten ist die Blattspreite fein behaart, meist ist sie unbehaart. Die Basis ist herzförmig, pfeilförmig, speerförmig oder gelegentlich abgeschnitten. Nach vorn hin ist das Blatt spitz oder zugespitzt. Der Blattrand ist ganzrandig oder gewellt.

     

     


    Thailändischer Wasserspinat

    Phak Bung Fai Daeng, kommt ursprünglich aus China

     

    Zutaten:
    1 Bund Spinat (Wasserspinat, ca.200 g, aus dem Asienladen)
    1 Zehe Knoblauch
    1 Chilischote, rot
    1 EL Sojabohnen - Paste oder Austernsauce
    etwas Öl (Erdnussöl)

    Den Wasserspinat waschen, abtropfen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Den Knoblauch zusammen mit der Chilischote grob mörsern. In einer 24er Pfanne bei Stufe 7 von 9 den Knoblauch in etwas Erdnussöl mit der Chilischote anbraten, bis der Knoblauch goldbraun ist, (öfter rühren). Den Wasserspinat und darauf die Sojabohnenpaste dazugeben und ca. 2 - 3 Minuten anbraten, bis er zusammenfällt, dabei öfter wenden. Das Gericht kann sehr gut warm und kalt gegessen werden, als Beilage oder einzeln als kleines, kalorienarmes Gericht mit Reis

     

News

20.11.2017 - Himbeer Ketchup
more......


20.11.2017 - Bilder
more......


20.11.2017 - Allgemeine Aussaatanleitung
more......


newsletter

Top