Logo
0  Artikel im Warenkorb Warenwert: 0,00 € Zur Kasse
Los

Gemüsesamen

Okra Schote

  • Samenanzahl: 20 Stück  

    Okra ist ein ursprünglich aus Afrika stammendes Malvengewächs mit langen geriffelten Samenkapseln. Sie wird manchmal als Hülsenfrucht bezeichnet, korrekt ist jedoch die Bezeichnung "Fruchtgemüse". Nach der Blüte bilden sich die Schoten, die jung geerntet werden die als Gemüse gegessen oder zum Eindicken von Suppen und Eintöpfen verwendet werden. Die Pflanze wird auch Gemüse-Eibisch genannt und ihre Früchte schmecken gekocht oder pfannengerührt, ein mildes Gemüse für mediterrane Gemüsegerichte, arabische Küche oder auch in Thai-Currys sehr lecker. Diese Sorte ist gut an das mitteleuropäische Klima angepasst.

    Geröstete Okrasamen sind ein sehr guter und schmackhafter koffeinfreier Ersatzkaffee. Wegen der enthaltenen Schleimstoffe ist die Okra auch als Heilpflanze geeignet, medizinisch verwendet wird besonders die Wurzel. Wie bei vielen anderen Malven werden die faserhaltigen Stängel der Pflanze zur Herstellung von handgeschöpftem Papier und für die Fasergewinnung im Allgemeinen verwendet. Bei der Ernte sollten Menschen mit empfindlicher Haut vorsichtshalber Handschuhe tragen, da die feinen Haare auf den Schoten Hautreizungen hervorrufen können. Nach dem Waschen stellt das kein Problem mehr dar.

    Okra ist eine tropische Pflanze, die viel Wärme zum Keimen benötigt. Will man sie in Deutschland aus Samen ziehen, ist eine Vorkultur im Haus ab März nötig, im Mai abhärten und bevorzugt ins Gewächshaus auspflanzen oder als Kübelpflanze halten. Am besten ist ein Anbau in feuchtem und warmem Klima (etwa 27 °C) und leicht saurer Boden. Wie alle tropischen Gewächse liebt sie viel Wärme. Vor dem Winter zurückschneiden und hell und kühl frostfrei überwintern.

     

     


    Ägyptischer Okra - Auflauf

     

    600 g Okraschoten, frisch, ersatzweise in Dose oder Glas
    Öl, neutral, zum Braten
    400 g Hackfleisch, vom Rind oder Lamm
    1 Zwiebel
    2 Knoblauchzehen
    3 EL Tomatenmark
    0,38 Liter Fleischbrühe
    Salz, Pfeffer
    1/4 TL Kreuzkümmel (Cumin), gemahlen
    1/2 Zitrone, davon den Saft
    1 Becher Naturjoghurt
    1 Fleischtomate
    1/2 Zitrone, zur Garnitur

     

    Zubereitung:

    Frische Okraschoten abspülen, abtropfen lassen. Stängel abschneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, Okra hinzugeben und unter vorsichtigem Rühren ca. 5 Minuten schmoren lassen. Okraschoten aus der Konserve in ein Sieb geben, kurz abspülen und abtropfen lassen. Der restliche Schleim wird beim Garen gebunden. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen, fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen, Hackfleisch, Zwiebel- und Knoblauchwürfel anbraten. Tomatenmark zugeben, mit der Fleischbrühe ablöschen. Den Joghurt unterrühren, mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Zitronensaft abschmecken. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Auflaufform mit Öl einfetten. Fleischtomate abspülen, trocken reiben, den Stängelansatz herausschneiden. Die Tomate in Scheiben schneiden, als unterste Schicht in die Auflaufform legen, salzen und pfeffern. Okraschoten darauf verteilen. Als oberste Schicht die angebratene Hackfleischmasse darauf geben. Im vorgeheizten Backofen ca. 60 Minuten überbacken. Die halbe Zitrone in Scheiben schneiden, den fertigen Auflauf damit garnieren. Dazu wird Fladenbrot gereicht.

Tipps & Tricks

Bronko LifeStyle

Demnächst hier LifeStyleProdukte..

Rezept des Monats

Bananen-Ketchup..

News

20.11.2017 - Himbeer Ketchup 700 Gramm Tomaten 200 Gramm Himbeeren (frisch oder TK) 3 Schalotten 2 EL Öl 200 ...
mehr......


20.11.2017 - Bilder Die ersten Bilder.. Mein Balkon hier in Morro Jable / Fuerteventura. Schick mir deine Bilder: ...
mehr......


20.11.2017 - Allgemeine Aussaatanleitung Richtlinien zur Aussaat: Die meisten Pflanzen benötigen sehr ähnliche Bedingungen zum Keimen. ...
mehr......


Newsletter

Top